Logo - Home
Englische Version

Motorsport

Unter extremer Belastung, wie im Automobil- und Motorrennsport,  müssen alle Komponenten harmonisch und mit 100 %iger Zuverlässigkeit zusammenarbeiten.  Bei Motorrennen entscheiden Bruchteile von Sekunden über Sieg oder Niederlage, so daß es nur auf die bestmögliche Leistung ankommt.  Durch das ISF-Verfahren wird die Energie, die sonst durch den Reibungswiderstand verloren geht, zur Erhöhung der  Leistung genutzt.  Sobald der Reibungswiderstand reduziert ist, entwickelt der Motor weniger Wärme, was wiederum zu einer verlängerten Lebensdauer der Komponenten und zu weniger Ausfällen führt. Für den Automobil-Motorsport ist "Glatter und Glänzender" gleichbedeutend mit "Schneller und Zuverlässiger".

 

Herkömmlich und ISF-behandeltes Differential
Herkömmlich und ISF-behandeltes Differential
Zahnrad vorher/nachher
Zahnrad vorher/nachher
Chart mit Reduzierung des Reibungswiderstandes
Reduzierung des Reibungswiderstandes

Vorteile:

  • Geringerer Laufwiderstand der Komponenten bei niedrigeren Temperaturen

  • Maximale Leistung durch höheren Traganteil der Getriebezahnflanken

  • Erhöht die Lebensdauer der Komponenten und reduziert deren Ausfall während des Einsatzes

  • Die erhöhte Leistungsdichte ermöglicht den Einsatz größerer Motoren oder kleinerer Getriebe

  • Verringert Wartungs- und Treibstoffkosten

  • Höhere Geschwindigkeiten durch Leistungssteigerung

Kegel- und Tellerrad
Kegel- und Tellerrad
Antriebskomponenten
Antriebskomponenten
Motorkomponenten
Motorkomponenten